Messerhebungen Kanarische Inseln

Hier entsteht für Sie eine Informationsplattform zu aktuell durchgeführten Messungen zum Thema "Natürliche Strahlenexposition" anhand des Vulkanarchipels der Kanarischen Inseln.

Wir stellen Ihnen ausschließlich Diagramme und Analysen zur Verfügung, die durch unser Team im Laufe der Jahre erhobenen Daten.


Unterschiedliche Röntgen-Dosis an einzelnen Flughäfen

Verlauf Gamma-Dosisleistung Flugreise Teneriffa inkl. Fahrt zum Vulkan Teide

Während des Sicherheitskontrolle am Flughafen werden Gepäckstücke mit Hilfe von Röntgenstrahlen durchleuchtet. Nebenstehende Graphik zeigt die Gamma-Dosisleistung im Verlauf einer Reise auf. Signifikant ist dabei die unterschiedliche Röntgendosis an den Flughäfen (Staugepäck). Anhand der Gamma-Dosisleistung lässt sich die Flughöhe in etwa bestimmen.



60% erhöhte Gamma-Dosisleistung gegenüber München

Verlauf Gamma-Dosisleistung Flugreise Teneriffa inkl. Fahrt zum Vulkan Teide (Details)

Die Gamma-Dosisleistung (GDL) in München (ca. 520m über NN) ist im Mittel um 60% niedriger als in Puerto de la Cruz (Teneriffa, Spanien) (Messort ca. 50m über NN). Die Gamma-Dosisleistung auf dem Vulkan Teide (Höchste Erhebung der Kanarischen Inseln mit ca. 3.800m) entspricht in etwa den in der Literatur veröffentlichten Werten. Die zeitliche Veränderung der Höhenstrahlung hängt zu dem stark von der Sonnenaktivität ab.



Zur Zeit findet eine Kampagne u.a. zur Ermittlung von Radonaktivitätskonzentrationen in Wohnungen statt. Sobald uns statistisch verlässliche Werte vorliegen, werden wir diese auf dieser Plattform veröffentlichen. Die Radonmessungen erfolgen in enger Absprache mit den Wohnungseigentümern.